#

Kunst und Musik

Nils Boll Kommentare: 0 May 26, 21

Foto: Melodie von Jörg Petersen - JETZT kaufen!

 

Bildende Kunst und Musik - diese Kombination findet vor allem auf Opernbühnen zusammen. Hier vereinen sich imposante Kulissen und orchestrale Klänge zu einzigartigen Werken voll Aussage- und Strahlkraft.

Doch auch abseits dieses bekannten Gefüges bilden Kunst und Musik schöne Paare. GaGaGallery hat den Verquickungen der beiden Genres nachgespürt und einige Beispiele zusammengetragen:

Musik in der Bildenden Kunst
Ob solo oder in Gemeinschaft, ob im öffentlichen Raum oder zum privaten Vergnügen: Musik ist auf Bildern häufig vertreten. Zahlreiche Künstler*innen haben sich der Darstellung von Instrumenten und Instrumentalist*innen gewidmet und Lehrende wie Lernende abgebildet. Ein relativ bekanntes Beispiel, das alle genannten Formen vereint, ist "Die Musikstunde" des Delfter Malers Jan Vermeer.

Auch im Bereich von Skulpturen und Plastiken ist die Tonkunst oft anzutreffen. Sei es in Form ihrer Insignien oder einer musizierenden Gruppe: In vielen Großstädten finden sich figürliche Abbildungen der Musik. Populäre Beispiele sind der Schwarze Violinschlüssel des deutsch-japanischen Künstlers Hans-Peter Taro Miyabe in Frankfurts Innenstadt und die Bronzestatue der Bremer Stadtmusikanten von Gerhard Marcks am Bremer Rathaus.

Bildende Kunst in der Musik
Umgekehrt wird es etwas schwieriger. Zwar fällt uns da sofort die Oper vom "Bildnis des Dorian Gray" ein - doch das titelgebende Gemälde ist ein literarisches Werk und würde eher in den Beitrag über Kunst und Literatur passen. Auch die musikalische Bewunderung, die Udo Jürgens seinem malenden Bruder entgegenbringt, will nicht so recht ins Bild passen.

Das Video zu R.E.M.s Song "Losing my Religion" dagegen schon! Es entstand vor mehr als 25 Jahren und untermalt einen der bedeutendsten Neunzigerjahre-Hits. Nach eigenen Aussagen hat sich Regisseur Tarsem Singh von der Hell-Dunkel-Malerei des Barock-Künstlers Caravaggio inspirieren lassen. Tatsächlich erinnern viele Aufnahmen an die Gemälde des italienischen Ausnahme-Malers - insbesondere die Darstellung geflügelter Jünglinge, wie sie aus dem Bild "Amor Vincit Omnia" bekannt ist.

Und schließlich ist da noch das 1967 erschienene Vinyl-Album der Band "The Velvet Underground", das Pop-Art-Künstler Andy Warhol finanzierte und gestaltete. Das Bananen-Cover ist legendär und wird auch von Menschen erkannt, die die Gruppe nicht kennen.

Maler, die musizieren und Musiker, die malen
Für die letzte Verbindung zwischen Kunst und Musik dürfen wir es uns wieder ganz einfach machen - denn der Komponist Alexander Skrjabin und der Grafiker Wassily Kandinsky hatten die gleiche Idee: Jeder der beiden arbeitete aus seiner Perspektive an einem Farbenklavier. Das Instrument sollte durch Drücken der Tasten sowohl akustische als auch optische Signale abgeben. Eine Weiterentwicklung dieses Einfalls sind elektronische Lichtorgeln und Keyboards, wie sie heute bei nahezu jeder Bühnenshow zum Einsatz kommen.

Kommentare:0

Schreibe einen Kommentar